40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Zollitsch: Unterhaltungsmedien haben Einfluss auf zunehmende Gewalt
  • Aus unserem Archiv

    FreiburgZollitsch: Unterhaltungsmedien haben Einfluss auf zunehmende Gewalt

    Der Freiburger Erzbischof Robert Zollitsch hat in seiner Weihnachtspredigt die zunehmende Gewalt in Schulen und Fußballstadien angeprangert. Eine Ursache dafür sieht er in den Unterhaltungsmedien.

    Freiburg - Der Freiburger Erzbischof Robert Zollitsch hat in seiner Weihnachtspredigt die zunehmende Gewalt in Schulen und Fußballstadien angeprangert. Eine Ursache dafür sieht er in den Unterhaltungsmedien.

    In einem Land, in dem Fernsehsender sogar an Weihnachten stundenlang Action-Streifen und brutale Thriller ausstrahlten, dürfe das nicht überraschen, sagte der Vorsitzende der katholischen Deutschen Bischofskonferenz.

    Zollitsch hob in seiner Predigt die Aussöhnung mit Frankreich hervor. Diese dürfe nicht im Streit um die Euro-Rettung infrage gestellt werden.

    Limburger Bischof: Verschlossene Türen schmerzen an WeihnachtenKirchen fordern mehr soziale GerechtigkeitBischof Wiesemann: «Mensch ist nicht Herr über Leben und Tod»Kardinal Lehmann: Geschichte nicht nur aus Sicht der Sieger sehen
    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    12°C - 23°C
    Sonntag

    12°C - 21°C
    Montag

    13°C - 22°C
    Dienstag

    14°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!