40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Weiter kein Zugang zu MH17-Absturzstelle
  • Aus unserem Archiv

    DonezkWeiter kein Zugang zu MH17-Absturzstelle

    Heftige Kämpfe in der Ostukraine versperren Helfern weiter den Zugang zur Absturzstelle von Flug MH17. Experten aus den Niederlanden und Australien brachen zwar von Donezk Richtung Grabowo auf, mussten aber unverrichteter Dinge zurückkehren. Die Gerichtsmediziner und unbewaffneten Polizisten sollten nach bislang nicht geborgenen Opfern suchen. Schon gestern hatten Kämpfe in der Region einen Besuch der Ausländer an der Unglücksstelle verhindert. Heute wurden erneut aus dem Gebiet Explosionen und Gefechte gemeldet.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    12°C - 23°C
    Sonntag

    12°C - 21°C
    Montag

    13°C - 22°C
    Dienstag

    14°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!