40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Verteidigungsministerium weist Zensurvorwurf im Fall G36 zurück
  • Aus unserem Archiv

    BerlinVerteidigungsministerium weist Zensurvorwurf im Fall G36 zurück

    In der Affäre um das mangelhafte Sturmgewehr G36 der Bundeswehr hat das Verteidigungsministerium Vorwürfen widersprochen, der Untersuchungsbericht an den Bundestag sei manipuliert worden. Die «Bild»-Zeitung hatte berichtet, das Ministerium habe in dem Bericht ein Vorwort mit entscheidenden Aussagen weggelassen. In der Passage sei das Urteil über die Präzisionsprobleme des Sturmgewehrs relativiert worden. Das Ministerium bestätigte die Existenz des Schriftstückes. Es sollte aber nie Teil des Gesamtberichtes sein.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    12°C - 23°C
    Montag

    12°C - 21°C
    Dienstag

    13°C - 22°C
    Mittwoch

    14°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!