40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Toyota und Nissan weiten Rückruf wegen Airbags aus
  • Aus unserem Archiv

    TokioToyota und Nissan weiten Rückruf wegen Airbags aus

    Die weltweite Rückrufserie wegen defekter Airbags nimmt kein Ende: Die beiden japanischen Autokonzerne Toyota und Nissan kündigten an, zusammen weitere mehr als sechs Millionen Autos in die Werkstätten zurückzurufen. Die Airbags des japanischen Zulieferers Takata können wegen mangelhafter Verarbeitung platzen - dabei kommt es zu einer Explosion, die Teile der Metallverkleidung durch den Fahrzeugraum schleudert und zu schweren Verletzungen führen kann. Auch andere Hersteller wie der US-Konzern Chrysler waren betroffen.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    15°C - 26°C
    Mittwoch

    15°C - 29°C
    Donnerstag

    16°C - 26°C
    Freitag

    16°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!