40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » «Street View»: Google verteidigt sich
  • Aus unserem Archiv

    Hannover«Street View»: Google verteidigt sich

    Im Konflikt um den umstrittenen Online-Dienst «Street View» hat Google sein Vorgehen verteidigt. Die Aufnahme der Panorama-Bilder aus 2,90 Metern Höhe verletze nicht die Privatsphäre von Hausbesitzern, sagte ein Sprecher des Unternehmens auf der CeBIT in Hannover. Die Funktion ist eine Ergänzung zum Online-Kartendienst «Maps» und liefert einen Rundum-Blick auf den Straßenzug samt Häusern, Autos und Passanten. Die Montagehöhe der Kameras ist auch unter Juristen umstritten.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    14°C - 25°C
    Samstag

    12°C - 21°C
    Sonntag

    12°C - 21°C
    Montag

    15°C - 24°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!