40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Steffen über Abreise: Zuschauerrolle unerträglich
  • Aus unserem Archiv

    ShanghaiSteffen über Abreise: Zuschauerrolle unerträglich

    Britta Steffen hat sich erstmals über den Grund ihrer vorzeitigen Abreise von der Schwimm-WM in Shanghai geäußert. Ihr Umfeld habe es für die beste Lösung gehalten, sagte die Doppel-Olympiasiegerin der «Bild am Sonntag». Sich die 100 und 50 Meter Freistil von der Tribüne aus anzusehen, wäre unerträglich gewesen. Nach dem enttäuschenden Vorlauf sei ihr Trainer Norbert Warnatzsch auf sie zugekommen, und habe vorgeschlagen, die WM abzubrechen. Dieser Vorschlag sei dann mit Bundestrainer Dirk Lange und Leistungssportdirektor Lutz Buschkow abgestimmt worden.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    12°C - 23°C
    Sonntag

    12°C - 21°C
    Montag

    13°C - 22°C
    Dienstag

    14°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!