40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Stärkere Grenzkontrollen - noch keine Sondervisa für Tunesier
  • Aus unserem Archiv

    LuxemburgStärkere Grenzkontrollen - noch keine Sondervisa für Tunesier

    Europa fragt sich, wo die Flüchtlinge aus Nordafrika untergebracht werden können. Deutschlands Innenminister Hans-Peter Friedrich sieht zunächst Italien in der Pflicht und kündigt situationsangepasst verstärkte Grenzkontrollen an. Die EU wiegelt ab: Von einer «Massenflucht» könne keine Rede sein. Streit hatte die Ankündigung der Regierung in Rom ausgelöst, Flüchtlingen befristete Aufenthaltsgenehmigungen geben zu wollen. Nach Angaben des italienischen Innenministeriums wurden bislang aber noch keine der umstrittenen Sonderpapiere vergeben.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    14°C - 25°C
    Samstag

    12°C - 21°C
    Sonntag

    12°C - 21°C
    Montag

    15°C - 24°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!