40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Sorge um Syrien-Konflikt drückt Euro in die Nähe von 1,33 Dollar
  • Aus unserem Archiv

    Frankfurt/MainSorge um Syrien-Konflikt drückt Euro in die Nähe von 1,33 Dollar

    Der Kurs des Euro ist gesunken und bis an die Marke von 1,33 US-Dollar gerutscht. Die Sorge vor einer Eskalation der Syrien-Krise belaste die Gemeinschaftswährung, erklärten Händler die Kursverluste. Am Morgen fiel der Euro auf ein Tagestief bei 1,3311 Dollar. Laut jüngsten Meldungen will Großbritannien vor einem Militärschlag gegen Syrien zunächst die Untersuchungen des UN-Sicherheitsrats zu einem möglichen Giftgaseinsatz abwarten.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    12°C - 23°C
    Montag

    12°C - 21°C
    Dienstag

    13°C - 22°C
    Mittwoch

    14°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!