40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Schweizer Göldi hat Libyen verlassen
  • Aus unserem Archiv

    TripolisSchweizer Göldi hat Libyen verlassen

    Das lange Leiden des Schweizers Max Göldi in Libyen hat ein Ende. Der Geschäftsmann konnte das nordafrikanische Land verlassen - fast zwei Jahre nach seiner Festnahme wegen angeblicher Verstöße gegen die Aufenthaltsbestimmungen. Göldi traf inzwischen in Tunis ein und soll noch in der Nacht in seine Heimat fliegen. Er war das letzte Opfer im Nervenkrieg zwischen Libyen und der Schweiz, der vor zwei Jahren mit der Verhaftung eines Sohns von Revolutionsführer Muammar al-Gaddafi in Genf begonnen hatte.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    15°C - 26°C
    Mittwoch

    15°C - 29°C
    Donnerstag

    16°C - 26°C
    Freitag

    16°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!