40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Schüsse vor Boxkampf verletzen Sportlerin
  • Aus unserem Archiv

    BerlinSchüsse vor Boxkampf verletzen Sportlerin

    Eine junge Profi-Boxerin und zwei Wachleute sind vor einem Boxkampf in Berlin niedergeschossen worden. Die Polizei nahm nach der Tat einen 44-Jährigen fest. Der Schütze sei der Stiefvater und ehemalige Manager der Boxerin, sagte Geschäftsführer Malte Müller-Michaelis vom Veranstalter Arena Boxpromotion der Nachrichtenagentur dpa. Er bestätigte damit einen Bericht der Zeitung «Südwest Presse». Der Mann soll sich demnach Anfang des Jahres mit seiner Stieftochter zerstritten haben. Die Mordkommission ermittelt wegen versuchten Totschlags.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    14°C - 25°C
    Samstag

    12°C - 21°C
    Sonntag

    12°C - 21°C
    Montag

    15°C - 24°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!