40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Rentner schießt auf Räuber - Ermittlungen eingestellt
  • Aus unserem Archiv

    SittensenRentner schießt auf Räuber - Ermittlungen eingestellt

    Ein Rentner muss wegen der tödlichen Schüsse auf einen flüchtenden jungen Räuber keine Konsequenzen fürchten. Die Staatsanwaltschaft in Stade stellte die Ermittlungen gegen den Jäger ein. Der Mann habe in Notwehr gehandelt, so die Behörde. Fünf junge Männer hatten den Rentner im Dezember in seinem Haus in Sittensen überfallen. Als ein Alarm losging, flüchteten sie. Der 77-Jährige feuerte auf die Räuber. Einen 16-Jährigen traf er tödlich im Rücken. Das Landgericht Stade verurteilte seine Komplizen wegen räuberischer Erpressung und Körperverletzung zu Haftstrafen.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    12°C - 23°C
    Montag

    12°C - 21°C
    Dienstag

    13°C - 22°C
    Mittwoch

    14°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!