40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Nach türkischer Reiseuntersagung Ruf nach Konsequenzen
  • Aus unserem Archiv

    BerlinNach türkischer Reiseuntersagung Ruf nach Konsequenzen

    Mehrere Bundestagsabgeordnete haben Konsequenzen gefordert, nachdem die Türkei deutschen Politikern einen Besuch der Bundeswehreinheiten auf dem türkischen Stützpunkt Incirlik untersagt hat. CSU-Außenpolitiker Florian Hahn brachte eine Verlegung der dort für den Syrien-Einsatz stationierten Flugzeuge ins Gespräch. Die Provokation berühre sicherheitspolitische Interessen, sagte er. Grünen-Verteidigungsexperte Tobias Lindner forderte, Ausbau-Pläne der Bundeswehr für den Stützpunkt aufzugeben. Die Bundeswehr sollte dort keine Steuergelder mehr investieren», sagte er der «Bild»-Zeitung.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    12°C - 23°C
    Montag

    12°C - 21°C
    Dienstag

    13°C - 22°C
    Mittwoch

    14°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!