40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Nach FIFA-Festnahmen: Spitzenfunktionäre fordern Konsequenzen
  • Aus unserem Archiv

    Frankfurt/MainNach FIFA-Festnahmen: Spitzenfunktionäre fordern Konsequenzen

    Führende deutsche Fußball-Vertreter fordern nach den Festnahmen von mehreren FIFA-Funktionären Konsequenzen. Es wäre das absolut falsche Signal, wenn die Agenda des morgen beginnenden FIFA-Kongresses wie geplant abgearbeitet würde, sagte Liga-Präsident Reinhard Rauball. Er spricht von Enthüllungen, die jedes Maß an Vorstellungskraft übersteigen. Am Morgen waren sieben Funktionäre festgenommen worden. Insgesamt werden 14 Personen Betrug, Erpressung und Geldwäsche vorgeworfen. Das sei schockierend und schädlich für den Fußball, sagte DFB-Präsident Wolfgang Niersbach.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    14°C - 25°C
    Samstag

    12°C - 23°C
    Sonntag

    12°C - 21°C
    Montag

    13°C - 22°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!