40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Köln beschließt Verzicht auf Karstadt-Gewerbesteuer
  • Aus unserem Archiv

    KölnKöln beschließt Verzicht auf Karstadt-Gewerbesteuer

    Die Stadt Köln verzichtet definitiv auf ihre Forderungen gegenüber der Warenhauskette Karstadt. Sie hat das heute offiziell beschlossen. Es geht um Gewerbesteuereinnahmen von 1,7 Millionen Euro. Kämmerer Norbert Walter-Borjans hatte gestern angekündigt, nach dem offiziellen Beschluss ein entsprechendes Schreiben an Insolvenzverwalter Klaus-Hubert Görg zu schicken. Um Karstadt zu retten, braucht Görg die Zustimmung so vieler Kommunen, dass 98 Prozent der Steuerforderungen vom Tisch sind.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    12°C - 23°C
    Sonntag

    12°C - 21°C
    Montag

    13°C - 22°C
    Dienstag

    14°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!