40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Karlsruhe erklärt Vorratsdatenspeicherung für verfassungswidrig
  • Aus unserem Archiv

    KarlsruheKarlsruhe erklärt Vorratsdatenspeicherung für verfassungswidrig

    Die sogenannte Vorratsdatenspeicherung ist in ihrer jetzigen Form verfassungswidrig. Das entschied das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe in einer Grundsatzentscheidung. Damit dürfen in Deutschland vorerst keine Telefon- und Internetdaten mehr ohne konkreten Verdacht massenhaft gespeichert werden. Anhand der Daten seien tiefe Einblicke in das soziale Umfeld möglich, so die Richter. Nach dem Urteil müssen die Unternehmen nun die auf Vorrat gespeicherten Daten unverzüglich vernichten.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    17°C - 28°C
    Donnerstag

    14°C - 25°C
    Freitag

    17°C - 28°C
    Samstag

    18°C - 30°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!