40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Hochwasser: Ausnahmezustand in Südbrandenburg
  • Aus unserem Archiv

    CottbusHochwasser: Ausnahmezustand in Südbrandenburg

    Land unter in Südbrandenburg: In den Landkreisen Elbe-Elster und Spree-Neiße herrscht wegen des Hochwassers Ausnahmezustand. Ganze Stadtteile sind menschenleer, Schulunterricht fällt aus, der Verkehr liegt lahm. Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck bezeichnete das Hochwasser in der Lausitz als das bislang schlimmste des Jahres. An der Talsperre in Spremberg musste zur Entlastung der Spree mehr Wasser abgelassen werden. Neues Sorgenkind ist die Stadt Herzberg. Dort wird befürchtet, dass an der Schwarzen Elster der Deich unterspült wird.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Christoph Bröder

    0261/892 267

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

     

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    19°C - 28°C
    Freitag

    12°C - 24°C
    Samstag

    12°C - 20°C
    Sonntag

    12°C - 20°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Mehrwegsystem als Zukunftsmodell: Würden Sie dafür draufzahlen?

    Wer ein Getränk bei Rhein in Flammen kaufen wollte, musste den Koblenz-Becher oder das Koblenz-Glas dazukaufen. Hintergrund ist ein neues Mehrwegsystem der Koblenz-Touristik. Für zwei Getränke wurden da zum Teil 14 Euro fällig. Würden Sie der Umwelt zuliebe draufzahlen?

    UMFRAGE
    Vergiftete Eier – Was kommt jetzt auf den Tisch?

    Der Skandal um die mit Fipronil vergifteten Eier ist in aller Munde. Hat das Einfluss auf Ihren Speiseplan?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!