40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » H&M verbannt Kleidung mit Angorawolle aus der Produktion
  • Aus unserem Archiv

    H&M verbannt Kleidung mit Angorawolle aus der Produktion

    Stockholm (dpa) - Die schwedische Modekette H&M will vorerst keine Angorawolle mehr für Kleidungsstücke verwenden, nachdem ein Video von gequälten Kaninchen in Schweden für Entsetzen gesorgt hatte. Der Clip der Tierschutzorganisation Peta zeigt, wie lebenden Angora-Kaninchen in China das Fell unter schmerzerfülltem Quieken vom Leib gerupft wird. H&M akzeptiere nicht, dass Tiere schlecht behandelt werden, teilte das Unternehmen mit. Das Unternehmen erlaube nur Produkte aus Kaninchenhaar von Farmen mit guten Bedingungen für die Tiere. Der Modekonzern kündigte weitere Kontrollen seiner Lieferanten an.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    12°C - 23°C
    Sonntag

    12°C - 21°C
    Montag

    13°C - 22°C
    Dienstag

    14°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!