40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Firmenchef: Unglücksbus hatte nur teilweise Gurte
  • Aus unserem Archiv

    WarschauFirmenchef: Unglücksbus hatte nur teilweise Gurte

    Zwei Tage nach dem schweren Reisebusunglück bei Berlin mit 13 Toten werden weitere Details bekannt. So war der polnische Bus nur teilweise mit Sicherheitsgurten ausgestattet. Das Fahrzeug der deutschen Marke Neoplan habe serienmäßig Gurte nur an bestimmten Plätzen, sagte der Chef des Transportunternehmens POL- BUS. Einem Feuerwehrsprecher zufolge lassen die Bilder vom Katastrophenort vermuten, dass nicht alle Insassen angeschnallt waren. Erst seit drei Jahren müssen alle in Polen neu zugelassenen Busse mit Sicherheitsgurten ausgestattet sein.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    12°C - 23°C
    Sonntag

    12°C - 21°C
    Montag

    13°C - 22°C
    Dienstag

    14°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!