40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Experten suchen Ursache für Massenkarambolage
  • Aus unserem Archiv

    RostockExperten suchen Ursache für Massenkarambolage

    Drei Tage nach der schweren Massenkarambolage mit acht Toten auf der A19 südlich von Rostock gehen die Ermittlungen von Polizei und Sachverständigen weiter. Experten der Prüforganisation Dekra werden fünf beschlagnahmte Unfallwagen noch einmal genauer unter die Lupe nehmen. Außerdem sollen Zeugen befragt werden. Die Ermittler erhoffen sich Erkenntnisse über Ursachen und Auslöser der Katastrophe vom Freitag. Beim schwersten Auffahrunglück auf deutschen Autobahnen seit 20 Jahren waren auch 131 Menschen verletzt worden. Bisher gilt ein Sandsturm als Hauptursache des Unfalls.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    12°C - 23°C
    Sonntag

    12°C - 21°C
    Montag

    13°C - 22°C
    Dienstag

    14°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!