40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Demonstranten in Hamburg setzen Auto in Brand
  • Aus unserem Archiv

    HamburgDemonstranten in Hamburg setzen Auto in Brand

    Bei einer Demonstration der linken Szene in Hamburg hat es am Abend erste Zwischenfälle gegeben. Vermummte steckten nach Polizeiangaben ein Auto der Bundeswehr in Brand. Zudem flogen Steine und Flaschen auf die Glasfassade eines Hotels. Bei der Demonstration für den Erhalt des autonomen Kulturzentrums «Rote Flora» hatten sich rund 4000 Menschen versammelt. Der 1. Mai ist in Hamburg traditionell von Krawallen begleitet. Vor allem im Anschluss an die Demonstration efürchtet die Polizei Ausschreitungen.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    19°C - 28°C
    Freitag

    12°C - 24°C
    Samstag

    12°C - 20°C
    Sonntag

    12°C - 20°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Mehrwegsystem als Zukunftsmodell: Würden Sie dafür draufzahlen?

    Wer ein Getränk bei Rhein in Flammen kaufen wollte, musste den Koblenz-Becher oder das Koblenz-Glas dazukaufen. Hintergrund ist ein neues Mehrwegsystem der Koblenz-Touristik. Für zwei Getränke wurden da zum Teil 14 Euro fällig. Würden Sie der Umwelt zuliebe draufzahlen?

    UMFRAGE
    Vergiftete Eier – Was kommt jetzt auf den Tisch?

    Der Skandal um die mit Fipronil vergifteten Eier ist in aller Munde. Hat das Einfluss auf Ihren Speiseplan?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!