40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Bundeswehr kämpft mit Technikpannen - Waffenlieferung auf dem Weg
  • Aus unserem Archiv

    LeipzigBundeswehr kämpft mit Technikpannen - Waffenlieferung auf dem Weg

    Die deutschen Waffenlieferungen für den Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat im Nordirak haben begonnen. Nach stundenlanger Verzögerung wegen eines Defektes flog von Leipzig aus am frühen Morgen eine erste Maschine mit Panzerfäusten, Gewehren und Munition ab. Dies bestätigte ein Bundeswehr-Sprecher. Die Waffen sollen der kurdischen Peschmerga-Armee im Norden des Landes übergeben werden. Insgesamt werden in den kommenden Wochen 10 000 kurdische Kämpfer mit Waffen aus Bundeswehrbeständen ausgerüstet.

    Leipzig (dpa) – Die deutschen Waffenlieferungen für den Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat im Nordirak haben begonnen. Nach stundenlanger Verzögerung wegen eines Defektes flog von Leipzig aus am frühen Morgen eine erste Maschine mit Panzerfäusten, Gewehren und Munition ab. Dies bestätigte ein Bundeswehr-Sprecher. Die Waffen sollen der kurdischen Peschmerga-Armee im Norden des Landes übergeben werden. Insgesamt werden in den kommenden Wochen 10 000 kurdische Kämpfer mit Waffen aus Bundeswehrbeständen ausgerüstet.

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    12°C - 23°C
    Montag

    12°C - 21°C
    Dienstag

    13°C - 22°C
    Mittwoch

    14°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!