40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Bayern erwägt wegen Tunesien-Flüchtlingen Grenzkontrollen
  • Aus unserem Archiv

    MünchenBayern erwägt wegen Tunesien-Flüchtlingen Grenzkontrollen

    Bayern will notfalls Grenzkontrollen wieder einführen, um damit die Einwanderung von Flüchtlingen aus Tunesien zu verhindern. Das kündigte Innenminister Joachim Herrmann in der «Welt am Sonntag» für den Fall an, dass Italien in Lampedusa angekommenen Flüchtlingen Visa für den Schengen-Raum ausstellen sollte. Deutschland und auch Frankreich protestieren gegen Pläne Italiens, tunesische Flüchtlinge innerhalb Europas weiterreisen zu lassen. Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich will darüber morgen beim Treffen der EU-Innen- und Justizminister in Luxemburg reden.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    19°C - 28°C
    Freitag

    12°C - 24°C
    Samstag

    12°C - 20°C
    Sonntag

    12°C - 20°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Mehrwegsystem als Zukunftsmodell: Würden Sie dafür draufzahlen?

    Wer ein Getränk bei Rhein in Flammen kaufen wollte, musste den Koblenz-Becher oder das Koblenz-Glas dazukaufen. Hintergrund ist ein neues Mehrwegsystem der Koblenz-Touristik. Für zwei Getränke wurden da zum Teil 14 Euro fällig. Würden Sie der Umwelt zuliebe draufzahlen?

    UMFRAGE
    Vergiftete Eier – Was kommt jetzt auf den Tisch?

    Der Skandal um die mit Fipronil vergifteten Eier ist in aller Munde. Hat das Einfluss auf Ihren Speiseplan?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!