40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » «BamS»: Regierung hält Snowden-Befragung in Berlin für unmöglich
  • Aus unserem Archiv

    Berlin«BamS»: Regierung hält Snowden-Befragung in Berlin für unmöglich

    Die Bundesregierung glaubt nicht, dass es rechtlich machbar wäre, den Whistleblower Snowden in Deutschland zur NSA-Affäre zu befragen. Der NSA-Untersuchungsausschuss hatte bis zu diesem Freitag um eine Stellungnahme gebeten. Laut «Bild am Sonntag» begründet die Regierung ihre Einschätzung so: Die USA seien ein Rechtsstaat, es gebe dort einen gültigen Haftbefehl, zudem bestehe ein Auslieferungsabkommen. Auch Schutz durch Asyl komme für Snowden nicht infrage, weil der Amerikaner nach Ansicht der Regierung juristisch kein politisch Verfolgter sei, sondern ein Straftäter.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Montag

    13°C - 23°C
    Dienstag

    15°C - 25°C
    Mittwoch

    17°C - 29°C
    Donnerstag

    16°C - 27°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!