40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Arbeitgeber stützen Vorstoß zu Mindestlohn-Aussetzung für Flüchtlinge
  • Aus unserem Archiv

    BerlinArbeitgeber stützen Vorstoß zu Mindestlohn-Aussetzung für Flüchtlinge

    Die Arbeitgeberverbände verknüpfen den Vorstoß der CDU für eine Aussetzung des Mindestlohn-Anspruchs von Flüchtlingen mit weiterreichenden Forderungen. Allen Menschen, die es am Arbeitsmarkt besonders schwer haben, müsse der Weg in Beschäftigung erleichtert werden, sagte ein Sprecher der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, dem «Tagesspiegel». Die CDU will erreichen, dass Asylberechtigte und anerkannte Flüchtlinge in den ersten sechs Monaten der Beschäftigung keinen Anspruch auf Mindestlohn haben. Diese Regelung gilt bereits für Langzeitarbeitslose.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Montag

    13°C - 23°C
    Dienstag

    15°C - 25°C
    Mittwoch

    17°C - 29°C
    Donnerstag

    16°C - 27°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!