40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » ADAC fordert besseren Seitenaufprallschutz bei Kindersitzen
  • Aus unserem Archiv

    HamburgADAC fordert besseren Seitenaufprallschutz bei Kindersitzen

    Kindersitze in Autos sind laut ADAC nicht genügend gegen Seitenaufprall geschützt. Der Automobilclub fordert nachzubessern. Der Seitenaufprallschutz spiele bei der gesetzlichen Zulassung von Kindersitzen derzeit keine Rolle, teilte der ADAC zu seinem aktuellen Kindersitztest mit. Zusammen mit der Stiftung Warentest hat der ADAC 22 Kindersitze getestet - es gab kein «sehr gut», aber 14 Mal die Note «gut». Fünf Mal hieß das Urteil «befriedigend», drei Mal «ausreichend».

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    19°C - 28°C
    Freitag

    12°C - 24°C
    Samstag

    12°C - 20°C
    Sonntag

    12°C - 20°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!