40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » 21 Unfallopfer noch in Kliniken
  • Aus unserem Archiv

    Güstrow21 Unfallopfer noch in Kliniken

    Zwei Tage nach dem Massencrash auf der A 19 südlich von Rostock werden noch 21 Verletzte in Krankenhäusern betreut. Davon müssen sechs Menschen medizinisch auf Intensivstationen versorgt werden. Bei einem Mann im Krankenhaus in Güstrow ist der Zustand «sehr kritisch». Nach dem Horrorunfall mit acht Toten sowie 131 Verletzten mussten 44 Menschen in Kliniken gebracht werden. Am Freitag waren in einer Sandwolke 82 Autos ineinandergerast. Knapp 30 gingen in Flammen auf.

     

    Newsticker
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Montag

    13°C - 23°C
    Dienstag

    15°C - 25°C
    Mittwoch

    17°C - 29°C
    Donnerstag

    16°C - 27°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!