40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Wissenschaft
  • » Wasserfloh-Erbgut entziffert: Mehr Gene als Mensch
  • Aus unserem Archiv

    WashingtonWasserfloh-Erbgut entziffert: Mehr Gene als Mensch

    Der winzige Wasserfloh hat viel mehr Gene als der Mensch. Wissenschaftler haben das Erbgut des Tierchens entziffert und damit das erste eines Krebstieres überhaupt.

    Wasserfloh-Erbgut entziffert
    Ein Wasserfloh unter dem Mikroskop

    Der Wasserfloh habe 30 907 Gene und somit rund ein Drittel mehr als der Mensch, berichten die Forscher um John Colbourne von der Indiana University in Bloomington (USA). Die große Anzahl sei wahrscheinlich der Grund für die gute Anpassungsfähigkeit des Winzlings an wechselnde Umweltbedingungen, schreibt das Team im Journal «Science». So bilde dieses Krebstier auch wesentlich schneller neue Gene als der Mensch.

    Zudem seien viele der Gene von Daphnia pulex noch nie zuvor in der Tierwelt entdeckt worden, berichten die Wissenschaftler weiter. Die wenige Millimeter großen Wasserflöhe sind Nahrungsgrundlage für viele Tiere und spielen damit eine große Rolle im Süßwasser-Ökosystem. Sie können als Schutz vor Feinden eine Art Dornenkrone ausbilden, auf Chemikalien im Wasser reagieren und sich ungeschlechtlich vermehren.

    Wissenschaft
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    17°C - 28°C
    Donnerstag

    14°C - 25°C
    Freitag

    17°C - 28°C
    Samstag

    18°C - 30°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!