40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Wissenschaft
  • » Feuerkugel über Norddeutschland
  • Feuerkugel über Norddeutschland

    Berlin/Schwerin (dpa) - Eine Feuerkugel über Norddeutschland hat am späten Montagabend für Aufregung gesorgt. Die spektakuläre Erscheinung soll mehrere Sekunden lang sichtbar gewesen sein.

    Das vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) unterstützte Feuerkugel-Netzwerk erhielt den Bericht eines Augenzeugen aus Braunschweig, der 23.40 Uhr den Weg der Feuerkugel beobachtete. Augenzeugen aus Celle, Delmenhorst, Lüneburg, Grabow, Kiel und Hannover hätten von einer blau-grün-weiß leuchtenden, den Himmel herunter rasenden Feuerkugel mit Schweif berichtet, teilte das Centrale Erforschungsnetz außergewöhnlicher Himmelphänomene (CENAP) in Mannheim mit. Die Kugel sei schließlich lautlos in glühenden Teilen vergangen.

    Wilfried Tost, wissenschaftlicher Mitarbeiter beim DLR in Berlin, sagte, dass in Mitteleuropa im Durchschnitt einmal pro Monat Feuerkugeln niedergehen. Es handelt sich um Meteore, die beim Eintritt in die Erdatmosphäre verglühen. Reste stürzen manchmal auf die Erde.

    Der Meteoritenforscher Thomas Grau aus Bernau etwa hat im Frühjahr auf der dänischen Insel Lolland Überreste eines Meteors gefunden, der im Januar niedergegangen war. Auch diese Feuerkugel und die damit verbundene spektakuläre Lichterscheinung am dunklen Abendhimmel war seinerzeit von vielen Menschen im Ostseeraum beobachtet worden.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onlinerin vom Dienst

    Jennifer de Luca

    0261/892267

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Sollen CDU und CSU bei der nächsten Bundestagswahl gemeinsam antreten?

    Die Schwesterparteien CDU und CSU bilden eine Fraktion im Deutschen Bundestag. Nun spaltet vor allem die Forderung Horst Seehofers nach einer festen Obergrenze von 200 000 neuen Flüchtlingen pro Jahr die Parteien. Was meinen Sie? Sollten CDU und CSU bei der Bundestagswahl im Herbst 2017 gemeinsam antreten oder sollten sie getrennte Wege gehen?

    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    -7°C - 1°C
    Freitag

    -3°C - 1°C
    Samstag

    -4°C - 2°C
    Sonntag

    -4°C - 1°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!