40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Wissenschaft
  • » «Discovery»-Astronauten beenden Reparaturen im All
  • Aus unserem Archiv

    Washington«Discovery»-Astronauten beenden Reparaturen im All

    Die Bauarbeiten an der Internationalen Raumstation ISS sind vorerst beendet. Nach einem anstrengenden sechseinhalbstündigen «Weltraumspaziergang» kletterten zwei Astronauten am Dienstag um 14.38 Uhr (MESZ) wieder zurück an Bord der US-Raumfähre «Discovery».

    Raumfähre Discovery
    Schnappschuss im All: Bei einem Außeneinsatz hat ein Astronaut die «Nase» der Discovery im Bild festgehalten.

    Rick Mastracchio und Clayton Anderson hatten im letzten von insgesamt drei Außeneinsätzen im All einen leeren Ammoniaktank an der ISS ausgetauscht.

    Der vorangegangene Außeneinsatz hatte deutlich länger gedauert als geplant, weil sich Bolzen an dem Ammoniaktank zunächst nicht lösen ließen. Einige Arbeiten mussten daher auf Dienstag verschoben werden. Die US-Weltraumbehörde NASA entschied zudem, die «Discovery» einen Tag länger als geplant im Weltraum zu lassen. Grund ist die Überprüfung des Hitzeschildes der Raumfähre. Laut NASA gebe es aber keinen Verdacht, dass Hitzekacheln ernsthaft beschädigt sein könnten. Die Landung der «Discovery« ist nun für 14.54 Uhr MESZ am 19. April auf dem Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida geplant - nach einer dann 14-tägigen Reise.

    Wissenschaft
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    15°C - 27°C
    Freitag

    17°C - 28°C
    Samstag

    17°C - 29°C
    Sonntag

    16°C - 27°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!