40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Wissenschaft
  • » Astronomen schauen gebannt auf Kometen Ison
  • Aus unserem Archiv

    Astronomen schauen gebannt auf Kometen Ison

    Katlenburg-Lindau (dpa) - Astronomen in aller Welt schauen am voller Spannung auf den Kometen Ison.

    Komet Ison
    Kometenhafter Anflug: Schweifstern Ison nähert sich der Sonne. Er könnte den Sonnenvorbeiflug erfolgreich überstehen, zerbrechen oder verdampfen.
    Foto: Aaron Kingery/NASA/MSFC - DPA

    Kurz vor 20.00 Uhr wird der Schweifstern, der sich im Anflug auf die Sonne befindet, seinen sonnennächsten Punkt erreichen. Dann könnte sich Isons weiteres Schicksal entscheiden, meint Astronom Hermann Böhnhardt vom Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung im niedersächsischen Katlenburg-Lindau.

    Der 4,6 Milliarden Jahre alte Komet vom Randbezirk unseres Sonnensystems, der vor gut einem Jahr entdeckt wurde, könnte den Sonnenvorbeiflug erfolgreich überstehen. Er könnte aber auch zerbrechen oder verdampfen.

    Isons Position am Himmel live

    Wissenschaft
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    15°C - 26°C
    Mittwoch

    15°C - 29°C
    Donnerstag

    16°C - 26°C
    Freitag

    16°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!