40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Wirtschaft
  • » Umfrage: Konjunktur in Rheinland-Pfalz äußerst robust - Industrie brummt - Konjunkturklima-Index
  • Aus unserem Archiv

    Rheinland-PfalzUmfrage: Konjunktur in Rheinland-Pfalz äußerst robust - Industrie brummt - Konjunkturklima-Index

    Die Unternehmen im nördlichen Rheinland-Pfalz finden zu alter Stärke zurück: Der Konjunkturklimaindex der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz – er fasst Geschäftslage und -erwartungen zusammen – ist auf 130 Punkte gestiegen und liegt damit nur noch um 6 Punkte unter dem Rekordniveau vom Frühjahr 2007. „Das dynamische Wachstum hält an“, sagt IHK-Präsident Manfred Sattler.

    Bauarbeiter
    Gute Stimmung in der Wirtschaft. Der Konjunkturmotor läuft rund.

    Rheinland-Pfalz - Die Unternehmen im nördlichen Rheinland-Pfalz finden zu alter Stärke zurück: Der Konjunkturklimaindex der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz – er fasst Geschäftslage und -erwartungen zusammen – ist auf 130 Punkte gestiegen und liegt damit nur noch um 6 Punkte unter dem Rekordniveau vom Frühjahr 2007. „Das dynamische Wachstum hält an“, sagt IHK-Präsident Manfred Sattler.

     

    Das zeigt sich gerade beim Blick in die Zukunft: Fast 90 Prozent der Unternehmen gehen davon aus, dass ihre Geschäfte in den kommenden zwölf Monaten noch besser oder zumindest nicht schlechter laufen als derzeit. Vor allem in der Industrie, die in der Krise schwer gebeutelt wurde, „brummt es wie noch nie“, betont der stellvertretende IHK-Hauptgeschäftsführer Edelbert Dold. Viele Betriebe arbeiten bereits an ihrer Kapazitätsgrenze und bekommen ständig neue Aufträge. Sie sind damit in der Lage, wieder über längere Zeiträume zu planen. Das schlägt sich zum einen in den Investitionen nieder: 38 Prozent wollen mehr Geld dafür in die Hand nehmen. Zum anderen gehen die Firmen verstärkt auf Personalsuche – und tun sich manchmal schon schwer, den passenden Mechaniker oder Fräser zu finden. Mit Aus- und Weiterbildung müssen die Unternehmen da „selbst für einen positiven Ausgang sorgen“, sagt IHK-Präsident Sattler.

     

    Beim Problem steigender Rohstoffpreise sind ihnen allerdings die Hände gebunden. Ein kleiner Trost: Die internationalen Konkurrenten sind davon genauso betroffen. Zugleich kursiert auch die Angst vor dem „Schluck aus der Pulle“ bei den anstehenden Tarifrunden. Sattler hofft darauf, „dass sich alle Partner ihrer Verantwortung bewusst sind“. Und für den Handel könnte ein deutliches Lohnplus immerhin bedeuten, dass die Verbraucher ihre Kauflust trotz steigender Preise nicht verlieren. hil

    Wirtschaft
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    12°C - 23°C
    Sonntag

    12°C - 21°C
    Montag

    13°C - 22°C
    Dienstag

    14°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!