40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Wirtschaft
  • » Linde auf Rekordkurs
  • Aus unserem Archiv

    MünchenLinde auf Rekordkurs

    Der Industriegase-Spezialist Linde sieht nach einem Umsatz- und Gewinnschub im dritten Quartal das angepeilte Rekordergebnis in greifbarer Nähe. «Bei uns ist es besser gelaufen als gedacht», sagte Konzernchef Wolfgang Reitzle am Dienstag in München.

    Quartalszahlen Linde AG
    Rekordergebnis in Sicht: Im Vorjahresquartal hatte Linde wie auch seine Konkurrenten noch unter den Auswirkungen der weltweiten Wirtschaftskrise gelitten.

    Vor allem im Gase-Geschäft profitiert der Konzern von der boomenden Nachfrage aus Schwellenländern wie China und Brasilien, aber auch die Investitionen im Anlagenbau ziehen wieder an. Im kommenden Frühjahr will Reitzle dem Unternehmen neue, mittelfristige Ziele für das operative Ergebnis stecken.

    Für das laufende Jahr hatte sich das Unternehmen einen Konzernumsatz über dem Vorjahreswert von 11,2 Milliarden Euro vorgenommen. Auch das operative Ergebnis soll zulegen. Dabei will Linde über den bisherigen Rekordwert aus dem Jahr 2008 von 2,555 Milliarden Euro hinaus. «Unsere Maßnahmen zur nachhaltigen Effizienzsteigerung wirken. Auch deshalb blicken wir zuversichtlich auf die kommenden Monate», sagte Reitzle. Mit dem operativen Ergebnis werde man sich 2010 voraussichtlich der Drei-Milliarden-Euro-Marke stark nähern. Das neue Mittelfrist-Ziel werde dann «nördlich von drei Milliarden Euro» liegen.

    Mit den Zahlen für das dritte Quartal übertraf Linde die Erwartungen von Analysten leicht. So kletterte das operative Ergebnis (EBITDA) vor Sondereffekten um 18 Prozent auf 749 Millionen Euro. Der Umsatz stieg um 16 Prozent auf 3,301 Milliarden Euro. Unter dem Strich verdiente das Unternehmen 253 (Vorjahr: 169) Millionen Euro. Im Vorjahresquartal hatte Linde wie die Konkurrenz noch unter den Auswirkungen der weltweiten Wirtschaftskrise gelitten.

    Das kräftigste Wachstum erzielte Linde im Gase-Geschäft in den Schwellenländern Asiens und Südamerikas. Hier komme dem Konzern die globale Präsenz zugute, sagte Reitzle. Aber auch in reiferen Märkten wie den USA und Westeuropa spürte Linde die wirtschaftliche Erholung. Im internationalen Großanlagenbau, einem eher spät in Schwung kommenden Geschäftsbereich, stabilisierte sich die Nachfrage im Jahresverlauf ebenfalls. So sprang der Auftragseingang in der Sparte im dritten Quartal von 215 auf 576 Millionen Euro.

    Den Anteilseignern stellte Reitzle nach dem soliden Quartal eine höhere Ausschüttung in Aussicht: «Die Dividende hat gute Chancen, nach oben zu gehen», sagte der Linde-Chef. Auch bei der Umsetzung des Unternehmensprogramms «High Performance Organisation» (HPO) sieht er Linde auf einem gutem Weg. «Es bleibt unverändert unser Ziel, unsere Bruttokosten in dem Vierjahreszeitraum 2009 bis 2012 um insgesamt 650 bis 800 Millionen Euro zu verringern.» Dabei dürfte eher das obere Ende der Zielspanne erreicht werden.

    Auf die weltweite Wirtschaftskrise hatte das Unternehmen im vergangenen Jahr mit der beschleunigten Umsetzung des Programms reagiert. Dadurch sparte Linde 2009 rund 300 Millionen Euro ein und strich knapp 4200 Stellen weltweit. Das Unternehmen beschäftigte Ende September 47 934 Mitarbeiter. Auch nach 2012 werde der Konzern an den Grundsätzen des Programms festhalten. «Wir müssen uns darauf einstellen, dass wir immer und laufend Gegenwind haben werden», sagte Reitzle mit Blick auf Wettbewerber.

    Reitzles Vertrag als Vorstandschef läuft noch bis zur Hauptversammlung 2012. Diesen wolle er erfüllen, sagte der Linde- Chef. Zur Frage nach seinen weiteren Plänen äußerte er sich zwar nicht konkret, ließ aber durchblicken, dass er sich eine Vertragsverlängerung gut vorstellen könnte: «Mich müssen Sie wahrscheinlich noch ein Weilchen ertragen», sagte Reitzle. # dpa-Notizblock

    Linde AG

    Pressemitteilung

    Wirtschaft
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    12°C - 23°C
    Montag

    12°C - 21°C
    Dienstag

    13°C - 22°C
    Mittwoch

    14°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!