40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Wirtschaft
  • » Devisen: Euro weiter schwach
  • Devisen: Euro weiter schwach

    FRANKFURT (dpa-AFX). Der Euro <EURUS.FX1> hat sich am Donnerstag anhaltend schwach präsentiert. Im frühen Handel kostete die Gemeinschaftswährung 1,4110 US-Dollar und damit nur geringfügig mehr als am Vortag. Ein Dollar war 0,7087 Euro wert. Am Mittwochabend war der Euro erstmals seit Mitte August 2009 unter die Marke von 1,41 Dollar gerutscht. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,4132 (Dienstag: 1,4279) Dollar festgesetzt.

    Leichte Unterstützung habe der Euro zuletzt von dem robusten Wachstum Chinas im Schlussquartal 2009 erhalten, hieß es am Markt. Das Wachstumstempo der großen asiatischen Volkswirtschaft hat mit einem Zuwachs von 10,7 Prozent spürbar angezogen. Es ist das stärkste Quartalswachstum seit zwei Jahren. Die Inflation zog jedoch ebenfalls an, was laut Experten ein Indiz für eine mögliche Überhitzung der chinesischen Wirtschaft ist.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    -3°C - 4°C
    Sonntag

    -5°C - 2°C
    Montag

    -3°C - 2°C
    Dienstag

    -2°C - 4°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!