40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Wirtschaft
  • » Devisen: Euro verharrt deutlich unter 1,44 US-Dollar
  • Devisen: Euro verharrt deutlich unter 1,44 US-Dollar

    FRANKFURT (dpa-AFX). Der Euro hat sich am Donnerstag deutlich unter der Marke von 1,44 US-Dollar eingependelt. Am späten Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,4321 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittag auf 1,4304 (Mittwoch: 1,4350) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,6991 (0,6969) Euro.

    "Die Aussagen des neuen japanischen Finanzministers Kan haben neben dem Yen auch den Euro unter Druck gesetzt", sagte Devisenexperte Özgür Atasever vom Bankhaus Metzler. Der japanische Finanzminister Naoto Kan sprach sich für einen schwächeren Yen aus. Entsprechend sei der Dollar an den Devisenmärkten gesucht worden, sagte Atasever. Ein schwächerer Yen würde die exportlastige japanische Wirtschaft stützen, lautet das Kalkül des Ministers.

    Eher enttäuschende Konjunkturdaten aus der Eurozone spielten unterdessen keine entscheidende Rolle am Devisenmarkt, sagte Atasever. Der Markt warte mit großer Spannung auf den US-Arbeitsmarktbericht für Dezember an diesem Freitag. Entsprechend verhalten sei das Geschehen im Vorfeld. Der Markt erwarte erstmals seit längerer Zeit keinen Stellenabbau mehr. Sollten die Erwartungen erfüllt oder gar übertroffen werden, dürfte der Euro kräftig unter Druck geraten. Das Bankhaus rechnet bis zum Ende des ersten Quartals mit einem Kursrutsch auf 1,40 Dollar.

    Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,89960 (0,89860) britische Pfund , 133,50 (132,69) japanische Yen und 1,4832 (1,4823) Schweizer Franken fest. Der Preis für die Feinunze Gold wurde in London am Nachmittag mit 1.130,25 (1.130,00) Dollar gefixt.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Maximilian Eckhardt

    0261/892743

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    UMFRAGE
    Thema
    Wie feiern Sie die närrischen Tage?

    Egal ob Alaaf, Helau oder Olau: Mit Weiberfastnacht geht der Karneval in die heiße Phase. Wie feiern Sie die närrischen Tage bis Aschermittwoch?

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Montag

    7°C - 14°C
    Dienstag

    4°C - 9°C
    Mittwoch

    6°C - 8°C
    Donnerstag

    4°C - 11°C
    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!