40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Wirtschaft
  • » Devisen: Euro stabilisiert nach Zweijahrestief - Griechenland, Spanien belasten
  • Aus unserem Archiv

    NEW YORKDevisen: Euro stabilisiert nach Zweijahrestief - Griechenland, Spanien belasten

    Der Euro hat sich am Montag im New Yorker Handel im Vergleich zum US-Dollar etwas stabilisiert. Zuletzt notierte die europäische Gemeinschaftswährung bei 1,2124 US-Dollar, nachdem sie zuvor bis auf 1,2067 Dollar und damit den tiefsten Stand seit zwei Jahren gesunken war. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,2105 (Freitag: 1,2200) Dollar festgesetzt.

    Die Sorgen der Anleger hinsichtlich der europäischen Schuldenkrise hatten den Euro deutlich unter Druck gesetzt. "Der Markt hat offenbar jedes Vertrauen in das Krisenmanagement verloren", sagte Sebastian Sachs, Devisenexperte beim Bankhaus Metzler. So will sich der Internationale Währungsfonds (IWF) dem "Spiegel" zufolge nicht an weiteren Hilfen für Athen beteiligen. Der IWF dementierte dies zwar und betonte, Griechenland weiter unterstützen zu wollen, doch das beeindruckte die Investoren wenig. "Ein griechisches Euro-Aus würde einen Präzedenzfall markieren, der Spekulationen über weitere Ausstiegskandidaten auslöst", sagt Metzler-Experte Sachs. Vor allem die Kombination mit der steigenden Wahrscheinlichkeit eines Vollprogramms für Spanien sorgte für Unruhe an den Märkten.

    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    19°C - 28°C
    Freitag

    12°C - 24°C
    Samstag

    12°C - 20°C
    Sonntag

    12°C - 20°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Mehrwegsystem als Zukunftsmodell: Würden Sie dafür draufzahlen?

    Wer ein Getränk bei Rhein in Flammen kaufen wollte, musste den Koblenz-Becher oder das Koblenz-Glas dazukaufen. Hintergrund ist ein neues Mehrwegsystem der Koblenz-Touristik. Für zwei Getränke wurden da zum Teil 14 Euro fällig. Würden Sie der Umwelt zuliebe draufzahlen?

    UMFRAGE
    Vergiftete Eier – Was kommt jetzt auf den Tisch?

    Der Skandal um die mit Fipronil vergifteten Eier ist in aller Munde. Hat das Einfluss auf Ihren Speiseplan?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!