40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Wirtschaft
  • » Devisen: Euro bleibt über 1,34 US-Dollar
  • Devisen: Euro bleibt über 1,34 US-Dollar

    NEW YORK (dpa-AFX). Der ist am Freitag im US-Handel über 1,34 Dollar geblieben. Die Gemeinschaftswährung kostete zuletzt 1,3406 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor noch auf 1,3353 (Donnerstag: 1,3356) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7489 (0,7487) Euro.

    Dass der Euro seine starken Kursverluste der vergangenen Wochen etwas eindämmen konnte, führten Händler in erster Linie auf den politischen Kompromiss zur griechischen Schuldenkrise zurück. So hatten sich die Staats- und Regierungschefs Europas bereits am Donnerstagabend darauf geeinigt, Athen im Notfall mit Krediten auszuhelfen. Auf deutschen Druck hin wurde zudem vereinbart, gegebenenfalls den Internationalen Währungsfonds (IWF) mit einzubinden. Nach dem wochenlangen Tauziehen um eine Lösung sei der Kompromiss mit Erleichterung aufgenommen worden, hieß es von Händlern.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Maximilian Eckhardt

    0261/892743

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    8°C - 22°C
    Mittwoch

    9°C - 18°C
    Donnerstag

    9°C - 22°C
    Freitag

    10°C - 23°C
    UMFRAGE
    Thema
    Sammeln Sie Frühlingskräuter?

    Der Frühling zeigt sich in seiner ganzen Pracht, Bärlauch, Gundermann und Co. wachsen in Hülle und Fülle. Sammeln Sie die Frühlingskräuter für Salate, Suppen und Tee?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!