40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Wirtschaft
  • » BMW will US-Absatz um 25 Prozent steigern
  • Aus unserem Archiv

    MünchenBMW will US-Absatz um 25 Prozent steigern

    Der Autobauer BMW will seinen Absatz in den Vereinigten Staaten um etwa 25 Prozent steigern. «Mittelfristig erwarten wir 300 000 verkaufte Autos jährlich», sagte der neue BMW-Chef für die USA, Ludwig Willisch, der Zeitschrift «Automotive News Europe».

    BMW-Logo
    Der Münchner Autohersteller hat den Verkauf von Motoren an andere Hersteller bereits vor längerem zum Bestandteil der Unternehmensstrategie gemacht - Toyota ist dabei aber das erste Schwergewicht. Arc
    Foto: DPA

    Im Jahr 2011 will BMW rund 240 000 Fahrzeuge verkaufen. Damit will BMW den früheren Marktführer Mercedes noch weiter hinter sich lassen: «Seit Jahresbeginn liegen wir vor Mercedes und wir wollen diese Position verteidigen. Wir wollen die Premiummarke Nummer Eins in den Vereinigten Staaten werden», zitiert das Blatt BMW-Vertriebsvorstand Ian Robertson.

    Wirtschaft
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    15°C - 27°C
    Freitag

    17°C - 28°C
    Samstag

    17°C - 29°C
    Sonntag

    16°C - 27°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!