40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Wirtschaft
  • » Autohersteller Hyundai erhält Bank-Lizenz in Europa
  • Expansion geplant

    Autohersteller Hyundai erhält Bank-Lizenz in Europa

    Seoul (dpa) - Der VW-Konkurrent Hyundai will sein Europa-Geschäft mit einer neuen Bank für die Autofinanzierung stärken.

    Hyundai
    Zusammen mit Kia Motors ist Hyundai Motor der weltweit fünftgrößte Autobauer. 
    Foto: Uli Deck - dpa

    Die Bankzentrale werde in Frankfurt sein und im Dezember ihre Arbeit aufnehmen, teilte der Finanzierungsarm der südkoreanischen Hyundai Motor-Gruppe, Hyundai Capital Services, mit.

    Mit der Hyundai Capital Bank Europe (HCBE) soll der Verkauf von Autos der Konzernmarken Hyundai und Kia gefördert werden. Zusammen mit Kia Motors ist Hyundai Motor der weltweit fünftgrößte Autobauer. 

    Die Europäische Zentralbank hatte den Angaben zufolge nach der Prüfung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) am 23. September die Lizenz für die neue Bank erteilt.

    Diese soll aus der Hyundai Capital Germany GmbH hervorgehen, die die Südkoreaner bereits 2010 gemeinsam mit der Santander Consumer Bank AG für die Autofinanzierung gegründet hatten. Geplant seien in Zukunft auch Banken in Spanien, Frankreich und Italien, wobei das Haus in Frankfurt als Europa-Hauptquartier dienen soll, sagte eine Sprecherin.

    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    3°C - 15°C
    Samstag

    2°C - 16°C
    Sonntag

    2°C - 14°C
    Montag

    3°C - 16°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Thema
    Sommerzeit beibehalten?

    In der Nacht zu Sonntag ist es wieder so weit, wir alle bekommen eine Stunde weniger Schlaf. Denn dann wird an der Uhr gedreht und auf Sommerzeit umgestellt. Was meinen Sie, soll die Sommerzeit beibehalten werden?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!