40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Wirtschaft
  • » Airbus hat 2015 mehr Bestellungen erhalten als gedacht
  • Aus unserem Archiv

    ToulouseAirbus hat 2015 mehr Bestellungen erhalten als gedacht

    Der Flugzeugbauer Airbus kann seine Auftragsbilanz für 2015 nachträglich aufbessern. Die Zahl der bestellten Maschinen sei nachträglich um 44 auf 1080 Flugzeuge gestiegen, teilte Airbus am Dienstag in Toulouse mit.

    Airbus A320neo
    Ein nagelneuer Airbus A320neo vor der Fabrik in Hamburg.
    Foto: Lukas Schulze. - dpa

    Bei den Zahlen sind Stornierungen bereits herausgerechnet. Grund für die Änderung sind laut Airbus vertragliche Bedingungen, die sich erst im Nachhinein im Januar erfüllt hätten. Der Hersteller teilte zunächst nicht mit, um welche Flugzeugtypen es sich bei den zusätzlichen Maschinen handelt.

    Im Januar erhielt Airbus zudem einen weiteren Auftrag für seinen modernisierten Langstreckenjet A330neo. Ein noch ungenannter Auftraggeber bestellte den Angaben zufolge 14 Exemplare in der Langversion A330-900neo.

    Laut Preisliste hat der Auftrag einen Gesamtwert von gut vier Milliarden US-Dollar, wobei hohe Rabatte üblich sind. Hinzu kam im Januar ein Auftrag des Flugzeugfinanzierers Calc aus Hongkong über zwei A320neo-Mittelstreckenjets. Dafür musste Airbus Stornierungen für sieben herkömmliche A330 verbuchen.

    Wirtschaft
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    19°C - 28°C
    Freitag

    12°C - 24°C
    Samstag

    12°C - 20°C
    Sonntag

    12°C - 20°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Mehrwegsystem als Zukunftsmodell: Würden Sie dafür draufzahlen?

    Wer ein Getränk bei Rhein in Flammen kaufen wollte, musste den Koblenz-Becher oder das Koblenz-Glas dazukaufen. Hintergrund ist ein neues Mehrwegsystem der Koblenz-Touristik. Für zwei Getränke wurden da zum Teil 14 Euro fällig. Würden Sie der Umwelt zuliebe draufzahlen?

    UMFRAGE
    Vergiftete Eier – Was kommt jetzt auf den Tisch?

    Der Skandal um die mit Fipronil vergifteten Eier ist in aller Munde. Hat das Einfluss auf Ihren Speiseplan?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!