40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » TagesThema
  • » Einwurf: Zu schön, um wahrhaftig zu sein?
  • Aus unserem Archiv

    Einwurf: Zu schön, um wahrhaftig zu sein?

    Julia Roberts ist zweifellos eine schöne Frau. Aber den Werbeverantwortlichen eines internationalen Kosmetikkonzerns war sie vor einigen Jahren nicht schön genug: Für eine Kampagne wurde ihr Gesicht glatt gebügelt.

    Angela Kauer
    Angela Kauer

    Angela Kauer zu digital manipulierten Politikerbildern

    Das ist nicht unüblich. Das Geschäft mit der Schönfärberei floriert schon mindestens so lange, wie es die Möglichkeiten der Bildbearbeitung gibt. Schönheit, wie sie uns heute in Magazinen und auf Plakaten vorgegaukelt wird, kommt aus dem digitalen Zauberkasten. Ein Mausklick, und schon verschwinden Falten, werden Lippen voller und Nasen kleiner.

    Im Fall Roberts hatten die eifrigen Photoshop-Anwender aber ein paarmal zu oft geklickt. Der britische Werberat rügte die digitale Schummelei und zwang den Kosmetikkonzern, die manipulierten Bilder zurückzuziehen.

    Schade eigentlich, dass die Werberäte dieser Welt nicht auch bei Politikerfotos eingreifen. Denn längst hat das Foto-Tuning auch den Politikbetrieb erreicht. Bis hin zur Kreisebene werden auf Fotos und Wahlplakaten Falten übertüncht, Altersflecken und Äderchen retuschiert, Lider geliftet und Hälse gestrafft. Die dann tatsächlich auf Wahlveranstaltungen oder Podiumsdiskussionen auftauchenden Damen und Herren können da oft nicht mithalten. Sie müssen sich schon freuen, wenn man sie überhaupt wiedererkennt.

    Es besteht also kein nennenswerter Unterschied mehr zwischen einer Anzeige für ein Konsumprodukt, neben dem, sagen wir, Julia Roberts ihr perfektes Lächeln lächelt, und dieser Art des Stimmenfangs. Stellt sich nur eine Frage: Wieso eigentlich machen viele Politiker da mit? Schließlich verliert niemand sein Gesicht, wenn er einfach mal zu sich selbst steht.

    E-Mail: angela.kauer@rhein-zeitung.net

    "Ahnen-Galerie": Wie geschönte Fotos zum Bumerang werdenDas polierte Gesicht der Politik: Verjüngung durch BildbearbeitungVerjüngungskur: Sigmar Gabriel selbst photoshoppenVerjüngungskur: Angela Merkel selbst photoshoppenVerjüngungskur: Rainer Brüderle selbst photoshoppenweitere Links
    TagesThema
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Montag

    13°C - 23°C
    Dienstag

    15°C - 25°C
    Mittwoch

    17°C - 29°C
    Donnerstag

    16°C - 27°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!