40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Kommentare
  • » Kommentar: Kurstadt oder Konversion? Das dickere Brett hat gesiegt
  • Kommentar: Kurstadt oder Konversion? Das dickere Brett hat gesiegt

    Freude an der Ahr, Zähneknirschen in Bitburg, Bad Kreuznach und Neuwied: Es kann nur einen geben. Dabei hat sich die Landesregierung nicht für den einfacheren Weg entschieden: Eine Landesgartenschau 2022 in Bad Neuenahr-Ahrweiler ist auf jeden Fall ein dickes Brett, das erst einmal gebohrt werden will. Denn im Wettbewerb Kur versus Konversion, also der beiden Kurstädte auf dem langsamen Weg aus Kurkrise gegen große Militär/Industrie-Umnutzungsflächen, die für Planer größtmögliche Freiheiten bereithalten, hat die womöglich schwierigere Aufgabe gewonnen.

    Schließlich ist das Neue stets das, was besonders ins Auge fällt: Die Neubebauung auf dem Trierer Petersberg, Wohnen am Wasser in Bingen - das fällt vielen Menschen beim Erinnern an ...

    Lesezeit für diesen Artikel (246 Wörter): 1 Minute, 04 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Warum diese Seite?

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

    Anstoßen auf die Gartenschau: Bürger sind dabei Reaktionen und Stimmen zur Landesgartenschau in Bad Neuenahr-AhrweilerWahl fiel auf Bad Neuenahr-Ahrweiler: Kreisstadt bejubelt Landesgartenschau 2022 Kommentar: LaGa 2022 ist Katalysator für das Ahrtal Landesgartenschau Bad Neuenahrweitere Links

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    13°C - 24°C
    Donnerstag

    14°C - 25°C
    Freitag

    13°C - 21°C
    Samstag

    10°C - 18°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Ist „Weinkönigin“ noch zeitgemäß?

    „Muss das noch Weinkönigin heißen?“ fragt Julia Klöckner. Wir fragen Sie:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!