40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Netzwelt
  • » PC-Tipps
  • » Schwarzen Bildschirm in Google Earth vermeiden
  • Aus unserem Archiv

    Schwarzen Bildschirm in Google Earth vermeiden

    Meerbusch (dpa-infocom) - Google Earth holt die Welt nach Hause. Auf einigen Rechnern erscheinen auf der Erdkugel anstatt Straßen und Seen allerdings schwarze Flächen. Meist lässt sich das Problem durch die Installation eines aktuellen Grafikkartentreibers lösen.

    Sollten die schwarzen Flecken weiterhin auftauchen, lohnt es sich, die Konfiguration von Google Earth mal genauer unter die Lupe zu nehmen. Dazu im Menü «Ansicht» testweise die Option «Atmosphäre» ausschalten. Bleibt das Problem mit den schwarzen Flächen bestehen, links unten im Bereich «Ebenen» die Ebenen «Galerie» sowie «Wetter» ausschalten. Als letzte Möglichkeit das Dialogfenster «Tools | Optionen» aufrufen und im Bereich «Grafikmodus» testweise einen anderen Modus wählen, etwa statt «DirectX» die Variante «OpenGL» oder umgekehrt. Spätestens jetzt sollten die Anzeigeprobleme verschwinden.

    Mehr Computer-Tipps

    /serviceline/computer_multimedia/computer_tipp/
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Montag

    13°C - 23°C
    Dienstag

    15°C - 25°C
    Mittwoch

    17°C - 29°C
    Donnerstag

    16°C - 27°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!