40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Netzwelt
  • » PC-Tipps
  • » Hardwareinstallation abschalten
  • Hardwareinstallation abschalten

    Meerbusch (dpa-infocom) - Unter bestimmten Umständen meldet Windows XP nach jedem Bootvorgang, dass eine neue Hardwarekomponente installiert wurde ­ obwohl das Gerät längst eingerichtet wurde und reibungslos funktioniert.

    Solche Warnhinweise nerven nicht nur, sie können weniger erfahrene PC-Benutzer auch in die Verzweiflung treiben. Wenn das passiert, hat sich Windows einen falschen Installationsstatus gemerkt. Der Treiber des betreffenden Geräts wurde nicht ­ wie im Normalfall ­ aus dem Cachespeicher entfernt, obwohl das Gerät korrekt installiert wurde.

    Zum Glück lässt die lästige Dauermeldung abstellen. Dazu im Windows-Verzeichnis den «INF»-Ordner öffnen und die dort abgelegte Datei «Cache.1» umbenennen in «cache.old». Zum Abschluss den Rechner neu starten. Weil nun der Cache-Speicher nicht mehr vorhanden ist, ermittelt Windows den Status der angeschlossenen Geräte neu. Der Weg ist frei für einen Start ohne die irritierenden Hardwaremeldungen.

    Mehr Computer-Tipps: www.schieb.de

    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    3°C - 15°C
    Samstag

    2°C - 16°C
    Sonntag

    2°C - 14°C
    Montag

    3°C - 16°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Thema
    Sommerzeit beibehalten?

    In der Nacht zu Sonntag ist es wieder so weit, wir alle bekommen eine Stunde weniger Schlaf. Denn dann wird an der Uhr gedreht und auf Sommerzeit umgestellt. Was meinen Sie, soll die Sommerzeit beibehalten werden?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!