40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Netzwelt
  • » PC-Tipps
  • » Hardwareinstallation abschalten
  • Hardwareinstallation abschalten

    Meerbusch (dpa-infocom) - Unter bestimmten Umständen meldet Windows XP nach jedem Bootvorgang, dass eine neue Hardwarekomponente installiert wurde ­ obwohl das Gerät längst eingerichtet wurde und reibungslos funktioniert.

    Solche Warnhinweise nerven nicht nur, sie können weniger erfahrene PC-Benutzer auch in die Verzweiflung treiben. Wenn das passiert, hat sich Windows einen falschen Installationsstatus gemerkt. Der Treiber des betreffenden Geräts wurde nicht ­ wie im Normalfall ­ aus dem Cachespeicher entfernt, obwohl das Gerät korrekt installiert wurde.

    Zum Glück lässt die lästige Dauermeldung abstellen. Dazu im Windows-Verzeichnis den «INF»-Ordner öffnen und die dort abgelegte Datei «Cache.1» umbenennen in «cache.old». Zum Abschluss den Rechner neu starten. Weil nun der Cache-Speicher nicht mehr vorhanden ist, ermittelt Windows den Status der angeschlossenen Geräte neu. Der Weg ist frei für einen Start ohne die irritierenden Hardwaremeldungen.

    Mehr Computer-Tipps: www.schieb.de

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    4°C - 8°C
    Sonntag

    6°C - 9°C
    Montag

    4°C - 8°C
    Dienstag

    5°C - 7°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!