40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Netzwelt
  • » PC-Tipps
  • » Glaubwürdigkeit von Wikipedia-Artikeln prüfen
  • Glaubwürdigkeit von Wikipedia-Artikeln prüfen

    Meerbusch (dpa-infocom) - Wikipedias größter Vorteil ist gleichzeitig ein Knackpunkt des Onlinelexikons: Weil jeder Benutzer ohne Umstände Artikel hinzufügen, verändern oder löschen kann, kann es zu Manipulationen oder Fehlinformationen kommen.

    Wie glaubwürdig ein Artikel ist, lässt sich mit der Firefox-Erweiterung «WikiTrust» erkennen. Das kleine Programm zeigt durch farbliche Markierungen, wie es um die Glaubwürdigkeit einzelner Passagen bestellt ist.

    Leider gilt das noch nicht für alle Sprachen in Wikipedia; aber ist die Firefox-Erweiterung «WikiTrust» installiert, steht das neue Register «wikitrust» zumindest bei den Wikipedia-Ablegern aus Italien, Portugal, Polen, Dänemark und Frankreich zur Verfügung. Weitere Länder befinden sich in der Vorbereitungsphase.

    Das Prinzip ist simpel: Ein Klick auf die «WikiTrust»-Registerkarte, und der Artikel erscheint farblich markiert, nach einer Art Ampelprinzip. Je niedriger die Vertrauenswürdigkeit des Autors eingestuft wird, desto dunkler sind Passagen eines Artikels orange unterlegt. Beispielsweise bewertet Wikitrust, wie oft und welche Verfasser Artikel oder Passagen gelöscht oder verändert haben. Für deutsche oder englische Seiten in Wikipedia gibt es den Vertrauens-Check allerdings noch nicht.

    Informationen und Add-Ons zu Wikitrust: http://wikitrust.soe.ucsc.edu

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onlinerin vom Dienst

    Celina de Cuveland

    0261/892 267

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Sollen CDU und CSU bei der nächsten Bundestagswahl gemeinsam antreten?

    Die Schwesterparteien CDU und CSU bilden eine Fraktion im Deutschen Bundestag. Nun spaltet vor allem die Forderung Horst Seehofers nach einer festen Obergrenze von 200 000 neuen Flüchtlingen pro Jahr die Parteien. Was meinen Sie? Sollten CDU und CSU bei der Bundestagswahl im Herbst 2017 gemeinsam antreten oder sollten sie getrennte Wege gehen?

    Das Wetter in der Region
    Freitag

    -7°C - 1°C
    Samstag

    -7°C - 1°C
    Sonntag

    -7°C - 0°C
    Montag

    -3°C - 0°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!