40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Netzwelt
  • » News
  • » Street View: Oberstaufen will sich «herzeigen»
  • Aus unserem Archiv

    Street View: Oberstaufen will sich «herzeigen»

    Oberstaufen/Berlin (dpa) - Große Aufregung hatte es gegeben, als Google im Sommer ankündigte, noch in diesem Jahr in Deutschland mit Street View zu starten. Jetzt stehen die ersten Bilder online, vorerst hauptsächlich Sehenswürdigkeiten einiger Großstädte.

    Verpixeltes Haus
    Ein Bildschirmfoto zeigt ein unkenntlich gemachtes Haus in Oberstaufen auf Google Street View.

    Aber es gibt ein Dorf im Allgäu, das als erstes richtig per Street View begehbar ist: Oberstaufen. In einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa erklärt der Erste Bürgermeister der Gemeinde, Walter Grath, warum Oberstaufen bei Google Street View ganz vorn dabei sein wollte.

    Warum ist gerade Oberstaufen der erste Ort in Deutschland, der - zumindest teilweise - virtuell begehbar ist?

    Bürgermeister Walter Grath: «Unsere Touristiker waren der Meinung, warum eigentlich die Anti-Haltung gegenüber Google. Wir waren der Meinung, unser Ort ist so schön, den können wir doch ruhig herzeigen. Deshalb war unsere erste Reaktion, wir gehen aktiv an die Öffentlichkeit und sagen: Google ist in Oberstaufen willkommen.»

    Was versprechen Sie sich vom Projekt Google Street View?

    Bürgermeister Walter Grath: «Man weiß es ja aus anderen Ländern, wie zum Beispiel der Schweiz, dass dieses Medium von potenziellen Gästen sehr stark genutzt wird. Man informiert sich wesentlich besser als durch einen Prospekt oder nur das Internet. Wenn man sich durch Google sozusagen durch den Ort durchsteuern kann, dann erhoffen wir uns schon, dass wir hier als erster Ort eine relativ große Aufmerksamkeit erregen werden.»

    War das auch schon Ihre Position, als im Sommer das Thema Street View sehr kritisch diskutiert wurde?

    Bürgermeister Walter Grath: «Ich wurde gefragt, ob die Gemeinde das unterstützt. Da habe ich dann okay gesagt. Ich habe natürlich alle Seiten abgewogen und mich gefragt, was kann eigentlich passieren. Wir sind so oder so überall bekannt und es gibt ohnehin schon Webcams und Fernsehkameras. Warum sollen wir es eigentlich nicht machen? Die Vorteile liegen auf der Hand.»

    Gemeinde Oberstaufen

    Computer
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    19°C - 28°C
    Freitag

    12°C - 24°C
    Samstag

    12°C - 20°C
    Sonntag

    12°C - 20°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Mehrwegsystem als Zukunftsmodell: Würden Sie dafür draufzahlen?

    Wer ein Getränk bei Rhein in Flammen kaufen wollte, musste den Koblenz-Becher oder das Koblenz-Glas dazukaufen. Hintergrund ist ein neues Mehrwegsystem der Koblenz-Touristik. Für zwei Getränke wurden da zum Teil 14 Euro fällig. Würden Sie der Umwelt zuliebe draufzahlen?

    UMFRAGE
    Vergiftete Eier – Was kommt jetzt auf den Tisch?

    Der Skandal um die mit Fipronil vergifteten Eier ist in aller Munde. Hat das Einfluss auf Ihren Speiseplan?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!