40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Netzwelt
  • » News
  • » PC-Absatz in Deutschland gestiegen
  • PC-Absatz in Deutschland gestiegen

    Hamburg (dpa). Der PC-Absatz in Deutschland ist im vergangenen Jahr gestiegen. Rund 12,7 Millionen Geräte setzten die Hersteller ab, 4,2 Prozent mehr als 2008, berichtete das IT- Marktforschungsunternehmen Gartner am Mittwoch.

    Acer konnte im vierten Quartal 2009 mit rund 808 000 Laptops und fest installierten Computern den größten Absatz für sich verbuchen und seine Marktführerschaft ausbauen. Der Marktanteil betrug 19,4 Prozent. Hewlett Packard (462 000), Asus (414 000) und Dell (354 000) folgen. Die Aldi-Marke Medion verkaufte 325 000 PCs.

    Verkaufsschlager waren im vergangenen Quartal einmal mehr die sogenannten Mini-Notebooks. Sie sind kleiner und günstiger als Laptops, was dazu führte, dass trotz insgesamt mehr verkaufter Geräte der Umsatz zurückging. «Wenn dieser Trend anhält, wird sich der Markt in Deutschland weiter konsolidieren», sagte Gartner-Analystin Meike Escherich.

    Der positive Trend macht sich der Gartner-Analyse zufolge in ganz Westeuropa bemerkbar. Trotz der schwierigen wirtschaftlichen Lage im vergangenen Jahr ist der PC-Markt für Endverbraucher gewachsen. Insgesamt wurden fast 65 Millionen Computer verkauft. Für das laufende Jahr zeigte sich Gartner-Analyst Ranjit Atwal zuversichtlich. Er gehe davon aus, dass die Nutzung von Computern im gewerblichen Bereich wieder zunimmt. Zudem werde das neue Computer- Betriebssystem Windows 7 aufgrund seiner enormen Beliebtheit bei den Kunden den Aufwärtstrend noch beschleunigen.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur 

    Jochen Magnus 

    Mail | 0261/892-330 

    Abo: 0261/9836 2000 

    Anzeigen: 0261/9836 2003

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Sollen CDU und CSU bei der nächsten Bundestagswahl gemeinsam antreten?

    Die Schwesterparteien CDU und CSU bilden eine Fraktion im Deutschen Bundestag. Nun spaltet vor allem die Forderung Horst Seehofers nach einer festen Obergrenze von 200 000 neuen Flüchtlingen pro Jahr die Parteien. Was meinen Sie? Sollten CDU und CSU bei der Bundestagswahl im Herbst 2017 gemeinsam antreten oder sollten sie getrennte Wege gehen?

    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    -6°C - 0°C
    Mittwoch

    -8°C - 0°C
    Donnerstag

    -7°C - -1°C
    Freitag

    -5°C - 0°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!