40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Netzwelt
  • » News
  • » Nutzer wollen nicht für Internet-Inhalte zahlen
  • Nutzer wollen nicht für Internet-Inhalte zahlen

    Nürnberg (dpa). Das Internet ist ist für viele weiterhin ein Kostenlos-Medium: Drei Viertel der Internetnutzer sind einer Studie zufolge nicht bereit, für Inhalte im Netz zu zahlen.

    Lediglich 13 Prozent der privaten Surfer können sich vorstellen, Geld für Informationsangebote, E-Mails oder Blogs auszugeben.

    Von diesen wiederum will deutlich mehr als die Hälfte dann aber keine Werbung mehr sehen müssen, wie eine am Freitag veröffentlichte Umfrage des Nürnberger Marktforschungsinstituts GfK in 16 europäischen Ländern und den Vereinigten Staaten ergab. Sieben Prozent der 16 800 im Auftrag des «Wall Street Journal Europe» befragten Menschen hatten zu dem Thema keine explizite Meinung.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Fabian Strunk

    Tel.: 0261 / 892 324

    Kontakt per E-Mail

     

     

    Fragen zum Abo: 0261 / 98 36 2000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Montag

    -4°C - 2°C
    Dienstag

    1°C - 3°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Donnerstag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!