40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Netzwelt
  • » News
  • » Neuer Supercomputer für die Klimaforschung
  • HamburgNeuer Supercomputer für die Klimaforschung

    Mit einem neuen Supercomputer will das Deutsche Klimarechenzentrum (DKRZ) die Klimaentwicklung genauer vorhersagen.

    «Es ist der einzige Computer in Deutschland und einer der wenigen weltweit, der ausschließlich für die Klimaforschung eingesetzt wird», sagte ein Sprecher des Klimarechenzentrums am Mittwoch in Hamburg. Bundesforschungsministerin Annette Schavan und Hamburgs Bürgermeister Ole von Beust (beide CDU) wollten den laut DKRZ «weltweit bedeutendsten Klimarechner» am Donnerstag in der Hansestadt offiziell vorstellen.

    Die Prognosen künftiger Klimaänderungen ließen sich mit dem neuen Computer wesentlich genauer berechnen, auch regionale Besonderheiten könnten viel exakter beschrieben werden, erklärte der Sprecher. Der Computer ist bereits seit April im Einsatz und wird nun - parallel zum Weltklimagipfel in Kopenhagen - der Öffentlichkeit präsentiert. Der Rechner, der zu den 40 leistungsfähigsten Computern der Welt gehören soll, hat 35 Millionen Euro gekostet.

    Der Computer sei 60 Mal schneller als der bisherige und könne etwa zehn Mal so viele Daten speichern, berichtete der Sprecher. «Und in der Klimaforschung muss man Unmengen von Daten speichern.» Der Klimarechner habe eine Leistungsfähigkeit von etwa 160 Teraflops und eine Speicherkapazität von 10 000 Terabyte pro Jahr. Einziger Nachteil: Für so komplexe Aufgaben wie Klimaberechnungen biete die Industrie keine energieeffizienten Rechner. «Es ist ein Grundproblem, dass Rechner zu viel Strom brauchen», sagte der Sprecher. Der Computer werde allerdings «mit reinem Öko-Strom» betrieben.

    Artikel drucken
    Computer
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    UMFRAGE
    Hat sich Rock am Ring für Mendig gelohnt?

    Rock am Ring in Mendig auszurichten hat die öffentliche Hand viel Geld gekostet. War es das für Stadt und Region wert?

    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    16°C - 25°C
    Montag

    14°C - 19°C
    Dienstag

    14°C - 20°C
    Mittwoch

    14°C - 21°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!