40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Netzwelt
  • » News
  • » HTC lobt Microsofts neues Windows Phone 7
  • HTC lobt Microsofts neues Windows Phone 7

    Barcelona (dpa). Der Smartphone-Spezialist HTC probt den Spagat zwischen seinen heftig rivalisierenden Partnern Google und Microsoft. Microsofts neues Betriebssystem Windows Phone 7 bezeichnete HTC kurz nach der Ankündigung auf dem Mobile World Congress in Barcelona als «revolutionär».

    Das Unternehmen kündigte für dieses Jahr erste Geräte an. Sein am Dienstag vorgestelltes Flaggschiff HTC Desire stattet der taiwanesische Hersteller dagegen mit Googles Betriebssystem Android 2.1 aus.

    Ausgestattet mit einem leistungsstarken Ein-Gigahertz-Prozessor (Snapdragon) und einem 3,7 Zoll-Display eigne sich das HTC Desire optimal für die mobile Mediennutzung, betonte HTC-Marketingchef John Wang. In seinen Leistungsumfang könne sich das Gerät spielend mit Googles erstem selbst vermarkteten Smartphone Nexus One messen. Anders als das Nexus sei das Desire allerdings ab dem zweiten Quartal weltweit, zunächst in den wichtigsten europäischen und asiatischen Märkten verfügbar, sagte HTC-Marketing-Chef John Wang. Google vertreibt sein erstes Smartphone unter eigener Marke, das ebenfalls aus den Werkstätten von HTC stammt, nur in ausgewählten Ländern und ausschließlich online.

    Neben dem am Dienstag ebenfalls vorgestellten HTC mini HD mit Microsofts Windows Mobile 6.5 sicherte der Smartphone-Hersteller dem Softwarekonzern und Google-Rivalen breite Unterstützung für sein neues Betriebssystem Windows Phone 7 zu. «Windows Phone 7 ist ein signifikanter Meilenstein für Microsoft, die Mobilfunkindustrie und die Anwender», lobte HTC-Chef Peter Chou. HTC will in der zweiten Jahreshälfte zu den ersten Herstellern gehören, die Geräte mit Windows Phone 7 auf den Markt bringen.

    Für HTC dürfte es allerdings schwieriger werden, sich von anderen Herstellern abzusetzen. Änderungen der Hardwarehersteller an der Benutzeroberfläche, mit denen HTC seine Geräte bislang populär gemacht hatte, schließt Microsoft für Windows Phone 7 aus.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onlinerin vom Dienst

    Celina de Cuveland

    0175/982 40 20

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Sollen CDU und CSU bei der nächsten Bundestagswahl gemeinsam antreten?

    Die Schwesterparteien CDU und CSU bilden eine Fraktion im Deutschen Bundestag. Nun spaltet vor allem die Forderung Horst Seehofers nach einer festen Obergrenze von 200 000 neuen Flüchtlingen pro Jahr die Parteien. Was meinen Sie? Sollten CDU und CSU bei der Bundestagswahl im Herbst 2017 gemeinsam antreten oder sollten sie getrennte Wege gehen?

    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    -7°C - 0°C
    Montag

    -2°C - 1°C
    Dienstag

    -2°C - 2°C
    Mittwoch

    -4°C - 3°C
    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!