40.000
  • Startseite
  • » Nachrichten
  • » Netzwelt
  • » News
  • » Apple entfernt nach Protesten schwulenfeindliche App
  • Aus unserem Archiv

    Apple entfernt nach Protesten schwulenfeindliche App

    New York/Berlin (dpa) - Nach massiven Protesten in der Internet-Gemeinde ist eine App, die zur «Heilung» von Homosexualität beitragen sollte, aus Apples App Store verschwunden.

    Apple
    Apple überprüft alle Apps vor der Zulassung und gilt als streng, was politische Inhalte oder nackte Haut angeht.
    Foto: DPA

    Das Mitte Februar veröffentlichte Programm «Gay Cure» stammte von einer christlichen Gruppe aus Florida und sollte nach deren Worten helfen, «das sexuelle Verhalten in Einklang mit dem Glauben zu bringen». In den vergangenen Tagen wurde immer heftiger kritisiert, dass Apple die App in seine Download-Plattform für die iPhones und iPads durchgelassen hatte.

    Mehr als 150 000 Menschen hatten sich einem Online-Aufruf an Apple angeschlossen, «Gay Cure» aus dem Verkehr zu ziehen. Der Konzern überprüft alle Apps vor der Zulassung und gilt als streng, was politische Inhalte oder nackte Haut angeht.

    Online-Petition

    «Guardian»-Bericht

    Computer
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    15°C - 26°C
    Mittwoch

    15°C - 29°C
    Donnerstag

    16°C - 26°C
    Freitag

    16°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!